BIR-NL 9-2019: BUND erkämpft mehr Natur für Riederwald!; Diesel Fahrverbot auf Erlenbruch?; aktuelle Baustelle; Advent!

Diese Email enthält Bilder. Wenn Du diese nicht sehen kannst, lies den Newsletter in deinem Browser.
 
 
 
 
 
 
 
 

Die BIR(iederwald) hat das Ergebnis der Verhandlungen des BUND und Hessen Mobil positiv zur Kenntnis genommen. Dieses belegt, dass der Eingriff durch den Tunnel in das Ökosystem, das Stadtklima und die Lebensqualität für den Frankfurter Osten und hier insbesondere für den Riederwald massiv sind, und nun zumindest etwas abgemindert werden.

Insbesondere folgende Erfolge, möchten wir hervorheben:

http://bi-riederwald.de/news/296-bund-erkaempft-deutliche-verbesserung-fuer-natur-und-menschen-in-und-um-den-riederwald-danke

Ja, man kann es kaum glauben, die Verkehrsprobleme im Frankfurter Osten stinken wortwörtlich zum Himmel (im Dezember wird dann über das Diesel-Fahrverbot für den Erlenbruch gerichtlich entschieden) – und tragischerweise auch in die Wohnungen der RiederwälderInnen direkt am Erlenbruch hinein. Auch auf der Wilhelmshöher Straße in Seckbach und auf der Hanauer Straße sieht es nicht wirklich besser aus. Da die Probleme akut sind und Handlungsbedarf besteht, haken wir jetzt auch „offiziell“ über den Ortsbeirat 11 nach, der für den Riederwald und Seckbach zuständig ist:

http://bi-riederwald.de/news/294-weiterhin-schlechteste-luft-von-frankfurt-am-erlenbruch-weiterhin-dauerstau-jetzt-oepnv-loesungen-ueber-den-obr11

Ja, vor Jahren wurden die Bürger noch als realitätsfern bezeichnet worden, die eine Einhausung als notwendig und sinnvoll erachteten. Aber wie sinnvoll das Engagement – insbesondere des Aktionsbündnis Unmenschliche Autobahn (AUA) war, zeigt der große Erfolg, dass es jetzt zu einer Realisierung - von aber leider nur einem km - im Bereich Bornheim, Nordend und Seckbach kommt.

http://bi-riederwald.de/news/295-die-einhausung-oder-ein-erfolg-der-zu-kurz-greift

Und nun zur aktuellen Baustelle: Auf Höhe der Lahmeyerstraße kommt es zur Rückverlegung der Straße:

https://www.tunnelriederwald.de/artikel/leitungsquerung-lahmeyerstraße-beginn-bauphase-3

Und vor der Schule wird das Wasserrohr „Nordsammler“ weiter verlegt. Dazu wird auch Anfang kommenden Jahres die Hänisch-Straße für Autos gesperrt, für Fußgänger (Schüler) wird der Zugang an dieser Stelle zur Vatterstraße weiter möglich sein. Die Autozufahrt zur Vatterstraße erfolgt dann über die Flinschsstraße:

https://www.stadtentwaesserung-frankfurt.de/aktuelles/baumassnahmen/560-kanalerneuerung-riederwaldtunnel.html

Wenn es Probleme bei der Baustelle gibt (Lärm, Schulweg, Sicherung der Baustelle), bitte rückmelden! Ende Januar haben wir ein Treffen mit Hessen Mobil „Resonanzgrupe“, wo wir solche Dinge vortragen wollen und auch die klare Erwartung hegen, dass Anwohnerbelange berücksichtigt werden. Hier sehen wir deutliches Verbesserungspotenzial.

Wer aktiv bleiben will: Der Radentscheid hat eine “Baumaktion“ ins Leben gerufen: Wäre toll, wenn einer einen bedrohten Baum des Erlenbruchs vorschlagen würde! Bitte uns Bescheid geben!

https://www.baumstimme.de

 

Schlussendlich: Juhu, der Advent beginnt! Auch im Riederwald gibt es dazu viele tolle Aktionen:

Am Montag 9. 12. 19.00 Uhr lädt die BI(Riederwald) zu „Riederwaldtunnel und Verkehrswende bei Weihnachtsplätzchen und Glühwein“ ins Quartiersmanagement (unter dem kleinen Torbogen).

Weitere Highlights, u.a.

Am ersten Wochenende gleich die tollen, riesigen Eisenbahnanlagen im Bunker und am Sonntag 15.00 Uhr Adventssingen in der evangel. Kirche des evangel. Kirchenchors mit Musikschülern von Frau Stötzner (und kleinen Speisen), eine Woche später dann das Turmblasen auf und vor der katholischen Kirche, und dann kommt wieder ne Woche später der Weihnachtsmarkt …

Die genauen Termine und weitere Veranstaltungen bitte hier entnehmen:

https://riederwald.org/2019/11/19/adventskalender/

Auf eine besinnliche, gemeinsame Adventszeit in unserem Riederwald!

 
 
 
Nicht mehr am Newsletter intressiert?
Powered by AcyMailing